Betreuung & Wohnen

Intensivpädagogische Wohngruppe

“Kleine Könige”

 

Die Wohngruppe “Kleine Könige” ist eine Einrichtung des privaten Träger Kinderhaus Pro Leben GmbH mit Sitz in 66640 Hofeld- Mauschbach, Schloßstraße 30.

Raumkonzept

Die Wohngruppe befindet sich in einem dreistöckigen(mit Keller), freistehenden Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 160 m². Die vier großen Einzelzimmer der Kinder sind hälftig auf die beiden Stockwerke verteilt. Auf jedem Stockwerk befindet sich ein Badezimmer mit Bad/Duschbad und Toilette.
Das Erdgeschoss wird durch das Erzieherzimmer und eine geräumige Küche mit Esszimmer komplettiert. Ein großes Wohn- und ein Besprechungszimmer befinden sich im Obergeschoss des Hauses.

Direkt zum Haus gehört eine Terrasse sowie ein schöner Garten von ca. 600 m² welcher mit Spielgeräten ausgestattet ist und zudem Raum für ein gemütliches Beisammensein bietet. Hier können die Kinder ungestört Fußball spielen, Baumhäuser bauen, Zelten oder sonstigen spielerischen Aktivitäten nachgehen. Grundsätzlich sind Haustiere in unserer Wohngruppe
nicht erlaubt.

 

 

Belegungskapazität und Zielgruppe

 

Unsere Wohngruppe „Kleine Könige“ verfügt über vier intensivpädagogisch
ausgerichtete Betreuungsplätze für Jungen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren (Aufnahmealter).

Indikatoren für eine Aufnahme in unsere Kleingruppe können sein:

• bestehende psychische Erkrankungen und Störungen
• Sozialisationsdefizite
• psychosoziale Auffälligkeiten
• emotionale und psychiatrische Auffälligkeiten
• Entwicklungsdefizite unterschiedlicher Genese
• bestehender Bedarf an psychiatrischer und/oder psychotherapeutischer
Anbindung

Die Homogenität der Gruppe spielt bei der Belegung eine maßgebende
Rolle. Besonders durch die niedrige Belegungskapazität ist eine
enge, ressourcenorientierte und bedarfsgerechte Betreuung sowie
Erziehung der Kinder und Jugendlichen gegeben.
Wir bieten besonders förderbedürftigen jungen Menschen einen neuen,
mittel- bis langfristigen Lebensmittelpunkt.

Ortsbeschreibung und infrastrukturelle Anbindung

Hofeld-Mauschbach ist ein ländlicher, ruhiger, im Saarland gelegener Ort mit ca. 1.000 Einwohnern in der Gemeinde Namborn. Hofeld verfügt über einen Bahnhof, welcher in etwa drei Gehminuten von der Gruppe aus zu erreichen ist. Auch mit dem Bus ist Hofeld leicht erreichbar.
Die Gemeinde Namborn gehört mit ihren ca. 7.000 Einwohnern zum Landkreis St. Wendel, welcher insgesamt gut 88.000 Menschen beheimatet.
Der Landkreis St. Wendel ist infrastrukturell bestens ausgestattet. Im Bereich Bildung bietet die nahe gelegene Kreisstadt
Schulen jeder Form (G-, L- und E- Schulen, Regelschulen aller Art wie Grundschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien), an. Alle diese Schulen sind in maximal 15 Minuten Fahrzeit erreichbar.
Auch Musik- und Tanzschulen, professionelle Schülerhilfe, eine große Bibliothek und vieles mehr findet man in St. Wendel. Eine optimale medizinische Versorgung unter anderem durch ein Krankenhaus, eine Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Kinderärzte, niedergelassene Kinderund Jugendpsychiater sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, Praxen für Ergo- Logo- und Physiotherapie, sichergestellt.
Des Weiteren bieten sich in unmittelbarer Nähe zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern bzw. Bekannte und Verwandte der Kinder. Auch im Bereich Freizeit und Sport sind weitreichende Angebote vorhanden, welche von Kinderturnen,
Fußball, Tennis, Handball, Karate, Judo über Leichtathletik, Basketball, Volleyball, Parkour bis hin zur Gruppe „Integration durch Sport“ reichen.
Das Freizeitangebot wird unter anderem durch Frei- und Hallenbäder sowie einer Kletterhalle und einem
großen Skatepark ergänzt. Zudem gibt es im gesamten Landkreis weitläufige, sehr schöne Wander- und Radwege. Das umfangreiche Kulturangebotder Stadt bietet eine bunte Palette an Veranstaltungen. Konzerte, Ausstellungen, Theaterabende,
Museen und die Volkshochschule mit ihrem eigenen Programm sind Möglichkeiten Kultur zu erleben.